Shanghai Tagesausflug: Songjiang

Samstag, 25 April 2009, 15:09 | Kategorie : Tipps |
Tags : , , ,

Viel gearbeitet habe ich in den letzten Wochen. So viel, dass ich wirklich ueberhaupt keine Zeit fuer meinen Blog hatte. Und auch so viel, dass ich danach erstmal raus musste aus Shanghai, um ein wenig abzuschalten. Nun bietet die unmittelbare Naehe von Shanghai ja nicht so viele Ausflugsziele wie etwa Peking, wo man sich einen schoenen Tag in den beiden Sommerpalaesten oder den Fragrant Hills beispielsweise machen kann.

Klar, es gibt die beruehmten Wasserstaedtchen wie Tongli, Zhujiajiao oder Zhouzhuang. Aber meiner Erfahrung nach kommt man dort nur mit eigenem Auto oder aber chinesischen Tourbussen (ab Hongkou oder Shanghai Stadium) hin. Suzhou ist gut mit dem Zug (ca. 1 Stunde, ab Shanghai Railway Station) zu erreichen, aber hoffnungslos ueberlaufen. Hangzhou hingegen ist wirklich schoen und ebenfalls sehr gut mit dem Zug zu erreichen (ab Shanghai South Railway Station), aber da ist man doch doch wieder etwas laenger unterwegs und sollte auch mehr Zeit mitbringen als bloss einen Tag.

Eine sehr gute Alternative ist daher Songjiang im Sueden Shanghais. Man kann ganz bequem mit der Metro fahren: einfach mit der Linie 3 oder 4 zur Station Yishan Road (Naehe Shanghai Stadium), dort dann in die Linie 9 umsteigen und dann ca. 30 Minuten Fahrt bis zur Endhaltestelle Songjiang Xicheng.

Google liefert nur sehr spaerliche Informationen uber Songjiang. Eine Kollegin hat mir aber erzaehlt, dass Shanghai urspruenglich zu Songjiang gehoerte und sich erst anhand der zunhemenden Bedeutung des Seehandels und der dafuer praedestinierten Lage (shang hai = ueber dem Meer) emanzipieren konnte.

Jedenfalls zeugen noch heute einige interessante Sehenswuerdigkeiten von der weit zurueckreichenden Geschichte Songjiangs: An der Endhaltestelle Songjiang Xicheng angekommen, sollte man sich am besten ein Taxi nehmen (starten hier im Gegensatz zu Shanghai bei lediglich 9 RMB) und ca. 5-10 Minuten zur Renmin Nan Lu fahren. Genauer gesagt zum Teich des betrunkenen Bai (Zui Bai Chi), was eine wunderschoene Parkanlage ist. Von hier aus kann man im Anschluss locker zu Fuss zur Xiunan Lu marschieren, wo sich die aelteste Moschee Shanghais befindet. Diese ist nicht nur sehr schoen, sondern auch interessant, weil chinesischer sowie islamischer Baustil aufeinander treffen. Gegenueber der Moschee befindet sich – an der Zhongzhan Zhong Lu gelegen – ein Museum, dessen Name mir entfallen ist, das aber wirklich sehenswert ist. Von hier aus kann man ausserdem ca. 200 Meter gen Westen laufen, wo sich eine recht nette Tempelanlage befindet.

Weiteres Highlight von Songjiang ist die Fang Ta Pagode, ca. 4 Kilomter weiter oestlich an der Zhongshan (Dong) Lu gelegen. Die Pagode steht in einem ganz huebschen Park und kann auch bestiegen werden. Letzteres ist aber wirklich nichts fuer Angsthasen oder Menschen mit Platzangst. Denn die Treppen hinauf durch die Pagode sind so steil wie eng.

Zum Schluss noch ein paar Bilder, die ein etwas besseres Bild der oben beschriebenen Sehenswuerdigkeiten vermitteln duerften:

Diesen Artikel bookmarken:
  • Facebook
  • Twitter
  • Yigg
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • Haohao
  • Google Bookmarks
  • Technorati
  • Live
  • MySpace
  • del.icio.us
  • Wikio

Related posts:

  1. Sonnenfinsternis in Shanghai: Wie, wo, wann? Naechsten Mittwoch, also am 22.Juli 2009, kommen wir in Shanghai...
  2. Länderspiel: China vs. Deutschland Am Freitag, den 29.Mai 2009 kommt es in Shanghai zum...
  3. Tianmu Lake Der Tianmu See ist ein Naturschutzgebiet in der Jiangsu Provinz,...
  4. Im Stadion bei Shanghai Shenhua Samstag bin ich mal ins Hongkou Stadion gepilgert, um das...
  5. Generalprobe: Shanghai EXPO 2010 Heute fand die Generalprobe fĂĽr die EXPO 2010 in Shanghai...

Hinterlasse einen Kommentar