Die chinesischen Schriftzeichen

Samstag, 7 März 2009, 18:03 | Kategorie : Tipps |
Tags : , , ,

Zurzeit tagen in Peking der Nationale Volkskongress, das hoechste Staatsorgan der Volksrepublik China, sowie die Politische Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes. Unter anderem soll bei diesem Treffen eine etwaige Reform der chinesischen Schriftzeichen diskutiert werden. Zuvor war vorgeschlagen worden, von den 1956 vereinfachten zu den traditionellen Schriftzeichen zurueckzukehren.

Die Aufregung im chinesischsprachigen Internet ist bereits gross, denn die traditionellen Schriftzeichen seien weitaus komplexer und somit schwieriger zu erlernen. Abgesehen davon – so wird in zahlreichen Online Diskussionen angefuehrt – wuerde eine Umstrukturierung der Schriftzeichen fuer ein Land mit einer Bevoelkerung von 1,3 Milliarden Menschen natuerlich einen enormen finanziellen, organisatorischen und zeitlichen Aufwand bedeuten.

Fuer einen eher Aussenstehenden bietet die aktuelle Diskussion aber auf jeden Fall Anlass, sich die chinesische Schrift mal etwas genauer anzuschauen. Denn das ist ziemlich interessant. Wie die folgende Grafik zeigt, haben sich die hiesigen Schriftzeichen in den letzten 4000 Jahren enorm entwickelt – und zwar angefangen mit recht plausibel wirkenden Symbolen bis hin zur heutigen Form, die fuer einen Unbeteiligten aeusserst kryptisch wirken muss.

Entwicklung der chinesischen Schrift

Diesen Artikel bookmarken:
  • Facebook
  • Twitter
  • Yigg
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • Haohao
  • Google Bookmarks
  • Technorati
  • Live
  • MySpace
  • del.icio.us
  • Wikio

Related posts:

  1. Schriftzeichen, Lautschrift & Aussprache Die chinesischen Schriftzeichen sind fuer die meisten von uns Auslaender...
  2. Hanzi-Pinyin Konverter Eben habe ich ein nuetzliches Tool im Internet gefunden, mit...
  3. Deutsch-Chinesisch ├╝bersetzen Immer wieder landen Leute auf meinem Blog, die offenbar auf...

3 Kommentare for “Die chinesischen Schriftzeichen”

  1. 1Max

    Ich finde die Entstehung der alten Schriftzeichen von Einst bis Heute faszinierend. Danke f├╝r die sch├Âne, informative Site. Mein Wunschtraum ist es einmal eine Chinarundreise zu machen, ich mache mir jedoch zu viele Sorgen, bez├╝glich der Nahrungsmittel vorort. Seis das Spektralreiche Angebot oder auch die Reinheit des Angebot┬┤s. In Bali waren wir ein paarmal in einem Warung (Mama┬┤s K├╝che) und ich musste nachts den Arzt kommen lassen. Schien wohl das Wasser gewesen zu sein, womit die Zutaten gewaschen wurden. Wie siehts da in China aus?
    MfG,
    Max.

  2. 2Chineast

    Hallo Max, vielen Dank fuer den netten Kommentar. Also bzgl. Essen wuerde ich mir keine allzu grossen Gedanken machen. Erstens gibt es ueberall westliches Essen, und wenn es nur McDonald’s, Pizza Hut oder Starbucks ist. Und dann muss ich sagen, dass ich in drei Jahren China noch nie richtig schlimme Magenprobleme hatte. Das letzte Mal, dass ich oefters mal auf’s Klo rennen musste war ironischerweise nach einem Besuch beim Nobel-Italiener. Aber selbst wenn, China hat so viel zu bieten – u.a. leckeres Essen – dass das doppelt und dreifach entschaedigt fuer den ein oder anderen Durchfall. Davon wuerde ich also meine Traumreise nicht abhaengig machen. Beste Gruesse…

Trackbacks

  1. 1. Chineast » Chineastisch!! Mein 100. Artikel

Hinterlasse einen Kommentar