Notdurft oder goldenes Geschäft?

Freitag, 2 Oktober 2009, 17:30 | Kategorie: Stories |
Tags : ,

Eigentlich befinde ich mich ja im Urlaub, erhole mich vom gestrigen 1.Oktober, dem Nationalfeiertag Chinas… Und eigentlich will ich von diesem omnipraesenten 60jaehrigen Jubilaeum auch erst mal gar nichts mehr wissen, geschweige denn schreiben… Aaaaaber…

Eben habe ich von der ersten 6-Sterne-Toilette der Welt gelesen und das kann ich euch natuerlich nicht vorenthalten. Diese wurde – wie koennte es anders sein – am 1.Oktober zu Ehren des Vaterlandes in einem Park in Guangzhou eroeffnet. Jetzt mag sich einer Fragen, wie zum Teufel eine Toilette an sechs Sterne kommt… (weiterlesen…)

Junge Chinesin lebt in Toilette

Samstag, 11 Juli 2009, 12:59 | Kategorie: Stories |
Tags : , ,

Frau lebt in Toilette

Ob des Sommerlochs sei es mir gestattet mal wieder auf dem Schlagzeilen-Niveau des Boulevards zu wandeln. Dabei hat das Thema doch einen ernsten Hintergrund…

Es geht um eine junge Chinesin, ein Mitgleid der so genannten Post-80er-Generation. Normalerweise haben diese Post-80er in China das Image von verzogenen Einzelkindern, doch hey, diese junge Dame ist anders.

Mit einer dramatischen Bilderstrecke nutzt sie das Internet, um auf ihr noch dramatischeres Schicksal hinzuweisen: die Wohnungs- bzw. Mietpreise. Diese sind so hoch, dass sie mangels erschwinglicher Alternative dazu genoetigt wird, in die Firmentoilette des Arbeitgebers einzuziehen. Denn dieser hat offenbar Mitleid mit der jungen Dame und stellt ihr die Toilette daher kostenlos als Bleibe zur Verfuegung.

Nicht auszudenken, was die arme Frau bloss ohne ihren noblen Retter bzw. die Firmentoilette machen wuerde. Nachher muesste sie aufgrund von Kaelte und Hunger auch noch ihr Auto verkaufen…

Pinkeln verboten, Rauchen erwünscht

Dienstag, 5 Mai 2009, 22:41 | Kategorie: Stories |
Tags : , , ,

Passe deinen biologischen Rhythmus an...
Dieser Banner haengt vor einer Schule in der Stadt Sanmenxia (Henan Provinz) und verkuendet folgende Botschaft: “Passe deinen biologischen Rhythmus so schnell wie moeglich an; die Nuztung der Toiletten ist fortan waehrend des Unterrichts nicht mehr erlaubt.” Laut Danwei versprechen sich die Verantwortlichen durch die Massnahme eine erhoehte Lerneffizienz. Na dann…

Aber nicht nur die chinesischen Schueler muessen einiges aushalten bzw. einhalten. In der Provinz Hubei, genauer gesagt in der Stadt Gong’an, ging es drei Lehrern an den Kragen, weil sie unerlaubterweise geraucht hatten – und zwar die falschen Zigaretten! Eine Verordnung der dortigen Provinzregierung besagt naemlich, dass Behoerden lokale Zigaretten konsumieren sollen: mindestens 400 Stangen im Jahr. Fuer Schulen gilt zwar eine Ausnahme, aber die bezieht sich lediglich auf die Menge, und das sind immerhin auch noch 160 Stangen. Es ist natuerlich lobenswert, steht die lokale Zigarettenindustrie doch im harten Wettbewerb mit der Konkurrenz aus den Nachbarprovinzen.

Nachtrag, 7.Mai 2009: Laut BBC hat Gong’an die Raucherverordnung nun wieder rueckgaengig gemacht.