Puerto Galera – Urlaub im Paradies

Samstag, 12 Juni 2010, 15:01 | Kategorie: Bilder, Tipps |
Tags : ,

Puerto Galera, Philippinen

Lang lang ist’s her, dass ich zuletzt meinen Blog gefĂĽttert habe. Zum einen lag das an der EXPO, die meinen Job wochenlang zur 24/7-Beschäftigung hat ausarten lassen. Zum anderen war ich danach im wohlverdienten Urlaub. Und von diesem möchte ich berichten, denn ich habe den perfekten Ferienort fĂĽr China-Expats gefunden, die einfach mal raus wollen aus dem Wahnsinn, die Ruhe und Entspannung suchen. Dieser Ort liegt auĂźerhalb von China, ist dennoch relativ schnell und gĂĽnstig zu erreichen, und traumhaft schön: Puerto Galera auf den Philippinen.

Von Shanghai aus kann man mit der philippinischen Billig-Airline Cebu Pacific fĂĽr 200 Euro (fĂĽr FrĂĽhbucher sogar noch weniger) nach Manila fliegen – und zwar roundway. Die Flugdauer betraegt ca. 3,5 Stunden. Von Manila aus könnte man nun noch billiger weiterfliegen, etwa nach Cebu sowie Katiclan oder Kalibo, um nach Boracay zu gelangen. Wer aber etwas mehr Ruhe will, der sollte diese Touristenhochburgen meiden und kann dafĂĽr auch noch auf den Anschlussflug verzichten. Puerto Galera ist nämlich eher ein Geheimtipp und daher nicht so ĂĽberlaufen. Zudem lässt es sich von Manila aus innerhalb von drei Stunden mit wahlweise Bus oder Taxi und Fähre erreichen. (weiterlesen…)

Mit dem Zug nach China – in 2 Tagen

Donnerstag, 11 März 2010, 14:21 | Kategorie: Stories |
Tags : , , , ,

In nur zwei Tagen soll man zukünftig mit dem Zug von Europa nach China reisen können. So lautet zumindest der ambitionierte Plan der Chinesen.

Demnach befindet man sich bereits in Verhandlungen mit 17 Staaten, um ein internationales Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnnetz zwischen Peking und London möglich zu machen. Auch weitere Verbindungen nach Indien und Südostasien sind angedacht.

Die Ăśberlegungen passen zu Chinas aktuellem Investitionsprojekt, das 533 Milliarden Euro zum Ausbau des heimischen Eisenbahnnetzes vorsieht. Innerhalb von fĂĽnf Jahren sollen dabei 30.600 Kilometer Schienen verlegt und somit die wichtigsten Städte im Reich der Mitte anhand von HochgeschwindigkeitszĂĽgen verbunden werden. (weiterlesen…)

Per Anhalter nach Berlin – aus Peking!

Dienstag, 23 Februar 2010, 14:55 | Kategorie: Stories |
Tags : , , ,

Per Anhalter von Peking nach Berlin

Zwei Chinesen sind von Peking per Anhalter nach Berlin gereist, um die deutsche Freundin des einen zu ĂĽberraschen. Unglaublich, aber wahr!

Dreieinhalb Monate haben die beiden gebraucht, dabei 16.000 Kilometer zurĂĽckgelegt, 13 Länder durchquert und 88 Mitfahrgelegenheiten genutzt: Autos, Traktoren, Dreiräder, Kutschen…

Liu Chang und Gu Yue, beide in den 70ern geboren, starteten ihre verrĂĽckte Reise am 8.Juni des vergangenen Jahres am HouHai-See im Zentrum Pekings. Schwerbeladen mit Gepäck hatten Sie zuvor die Botschaften von 12 Ländern ĂĽberzeugt, ihnen Visa fĂĽr einen Rucksack-Trip auszustellen. Mit Erfolg, ausgerĂĽstet mit Bargeld, Kreditkarten, Schlafsäcken, Laptop, Kamera und Klamotten konnte es losgehen! (weiterlesen…)

Chinesen buchen Urlaub vermehrt im Internet

Freitag, 12 Februar 2010, 16:07 | Kategorie: Stories |
Tags : , ,

Ueber 30 Millionen Chinesen haben im vergangenen Jahr Flugtickets, Hotelzimmer oder Gruppenreisen im Internet gebucht. Verglichen mit 2008 bedeutet dies laut China Internet Network Information Center einen Zuwachs von 13 Millionen Online-Buchungen.

Mit einer Jahreswachstumssteigerung von 77,9 Prozent liegen Online-Reisebuchungen damit noch vor Online-Aktienhandel (67 percent), Online-Banking (62 percent) und Online-Shopping (46 percent). Einzig die Online-Bezahldienste konnten mit 81 Prozent in 2009 gegenueber 2008 noch staerker zulegen.

Das zeigt einmal mehr wie rasant sich das Internet in China verbreitet. (weiterlesen…)

Fliegen in China

Donnerstag, 27 August 2009, 15:26 | Kategorie: Tipps |
Tags : , ,

Fliegen in ChinaGerade war ich knapp drei Wochen in Europa, wo ich recht viel rumfliegen musste, u.a. mit Ryanair… Es war mein erstes Mal mit der – nach eigener Aussage – beliebtesten Airline der Welt. Vielleicht liegt das an den Sicherheitsdemonstrationen, die – moeglicherweise nicht nur auf unserem Flug – in einer seltsamen Sprache vorgetragen wurden, die glaube ich saemtliche Fluggaeste zu entraetseln versuchten, was zu grosser Erheiterung fuehrte. Zu einer Loesung sind wir zwar nicht gekommen, der gesunde Menschenverstand sagt aber, dass es sich um eine Interpretation von Englisch gehandelt haben muss.

Vielleicht basiert die Beliebheit auch auf den “unschlagbaren Preisen”, die jedoch, wenn man aufgegebenes Gepaeck und den Transfer z.B. nach Duesseldorf-Weeze (ca. 80km von Duesseldorf-Zentrum entfernt) oder Frankfurt-Hahn (ca. 125km von Frankfurt-Zentrum entfernt) beruecksichtigt, nicht zu verwechseln sind mit billigen Preisen.

Naja, ich bin puenktlich dort angekommen, wo ich hinwollte und mein Gepaeck ist auch nicht verloren gegangen. Ist doch auch was.

Inzwischen bin ich jedoch dank der wirklich guenstigen Preise von Finnair, auf deren Website man uebrigens generell gute Angebote fuer Fluege nach Asien findet, wieder in China – und beim eigentlichen Thema… (weiterlesen…)