China im Jogi-Löw-Fieber

Dienstag, 29 Juni 2010, 15:10 | Kategorie: Stories |
Tags : , ,

China im Jogi-Löw-FieberChina hat die Qualifikation zur Fußball-WM ja mal wieder verpasst. Überraschung und somit auch EnttĂ€uschung darĂŒber halten sich in China jedoch in Grenzen. Der heimische Fußball hat aufgrund von Korruption und ausbleibender Erfolge traditionell einen schweren Stand im Reich der Mitte. Das heißt aber nicht, dass China nicht im WM-Fieber wĂ€re.

Alles dreht sich derzeit um die Fußballweltmeisterschaft in SĂŒdafrika: das Fernsehprogramm, die Werbung, der tĂ€gliche Small-Talk. Hoch im Kurs stehen natĂŒrlich die Brasilianer, weil man die fĂŒr den Turnier-Favoriten hĂ€lt. Aber auch Argentinien und Portugal erfreuen sich großer Beliebtheit. Und zwar wegen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo, die in China den Superstar-Status schlechthin genießen und als Werbe-Testimonials omniprĂ€sent scheinen.

Doch das deutsche Team schickt sich an, diesem Spitzentrio bestehend aus Brasilien, Argentinien und Portugal die Show zu stehlen. Okay, Deutschland hat in China seit jeher ein gutes Image: Bier, Autos, Fußball – die deutschen Tugenden, so wie sie in China wahrgenommen werden. Und dass Deutschland mittlerweile auch einen attraktiven Fussball spielt, dass Australien und England regelrecht aus dem Stadion geschossen wurden, auch das hat man hier natĂŒrlich wohlwollend registriert. Poldi, Schweini und Lahm wĂŒrden wohl auch von jeder chinesischen Mutter den Segen als Schwiegersohn bekommen… Doch der wahre Grund fĂŒr den plötzlichen Hype um die deutsche Fußballnationalmannschaft in China steht an der Seitenlinie, trĂ€gt gerne einen blauen Pulli und kann alles außer Hochdeutsch.

Jogi Löw ist der neue Superstar, der Mann, dem die Chinesinnen vertrauen. (weiterlesen…)

Verkauft und verloren: Der chinesische Fussball

Donnerstag, 3 Dezember 2009, 21:04 | Kategorie: Stories |
Tags : , , , ,

Fussballskandal in ChinaEigentlich sollte in China augenblicklich tote Hose herrschen, was Fussball angeht. Die Saison ist gerade vorbei und um die Nationalmannschaft ist es eh still geworden, seitdem man bereits im Juni die WM-Qualifikation fuer Suedafrika in den Sand gesetzt hat. Und doch wird dieser Tage in China viel ueber Fussball geredet. Denn seit letzter Woche ist bekannt, dass auch der chinesische Fussball von einem Bestechungsskandal betroffen ist. Mal wieder.

Bereits im April hatte es eine erste Spur gegeben, nachdem Wang Xin, der fruehere Manager des Vereins Liaoning Guangyan, auf seiner Flucht von Singapur nach China gefasst werden konnte. Zwar ging es damals um die Manipulation von Spielen der S.League, Singapurs hoechster Spielklasse, doch lag auch da bereits der Verdacht nahe, Wang Xin koennte auch in seiner chinesischen Heimat Fussballspiele geschoben haben.

Aus diesem Verdacht wurde nun offenbar Gewissheit und so folgte vergangene Woche eine Verhaftungswelle, bei der laut Medienberichten bis zu 16 – teils ehemalige, teils aktive – Spieler und Offizielle festgenommen wurden.

Es ist die juengste Episode einer scheinbar unendlichen Geschichte von Bestechung und Betrug im chinesischen Fussball. (weiterlesen…)

Fussball, Fans, Feuer

Freitag, 18 September 2009, 18:24 | Kategorie: Stories |
Tags : , ,

Chinesische Fussballfans

Fussball in China ist ja eher ein Trauerspiel. Die Nationalmannschaft wird sogar vom eigenen Volk nicht ernst genommen, das Niveau der Chinese Super League ist sehr “mamahuhu” und auf den Raengen fuehlt man sich an ein Auswaertsspiel des VFL Wolfsburg erinnert: kaum Fans, noch weniger Stimmung.

Umso mehr hat mich der Aufmacher der Shenyang Evening News am gestrigen Tage erstaunt. (weiterlesen…)