Frau kastriert untreuen Ehemann

Freitag, 31 Juli 2009, 17:58 | Kategorie: Stories |
Tags : , ,

In Guangdong wurde gestern eine 37-jaehrige Frau zu zehn Jahren Gefaengnis verurteilt, nachdem sie ihrem Mann im Schlaf den Penis abgeschnitten hatte.

Dieser hatte zuvor seine bis dato heimliche Geliebte mit nach Hause gebracht, um voellig ungeniert mit dieser Sex zu haben – vor den Augen seiner eigentlichen Gattin. Damit aber noch nicht genug: Als sich seine Ehefrau weigerte, bei dem Liebesspiel mitzumachen, wurde der untreue Gatte handgreiflich und es setzte eine Tracht Pruegel. Erst als der Mann eingeschlafen war, wusste sie sich zu wehren und kastrierte den Ehebetrueger.

Im chinesischen Internet wird der Fall nun heftig diskutiert, empfinden doch die meisten das Urteil als viel zu hart. Kann man wohl sagen…

Ehebrecher aufgepasst!

Freitag, 13 März 2009, 17:16 | Kategorie: Stories |
Tags : ,

Dreier

Aussereheliche Beziehungen, die eine Scheidung zur Folge haben, koennten in China zukuneftig moeglicherweise fuer beide Ehebrecher finanzielle Folgen haben. So soll das Opfer nicht nur dem ehemaligen Ehepartner gegenueber Schadenersatz geltend machen duerfen, sondern auch gegenueber der “dritten Partei”, der Affaere des untreuen Ehepartners.

Dieser Vorschlag zur Erweiterung des chinesischen Eherechts, eingereicht von der Shanghaier Deligierten Ma Lan, wird – so in der gestrigen Shanghai Daily zu lesen – auf dem zurzeit tagenden 11.Nationalen Volkskongress diskutiert.

Bei der Bevoelkerung scheint dieser Gesetzesentwurf bereits auf grosse Zustimmung zu treffen. In einer aktuellen Umfrage auf sina.com sprachen sich jedenfalls von 12.000 Teilnehmern knapp 70 Prozent fuer den Antrag aus.

Weiterhin schlaegt Ma Lan in ihrem Entwurf vor, dass unverheirate Paare, die nicht zusammenleben, genauso rechtlich geschuetzt werden sollten wie ihre verheirateten Pendants. Gegenwaertig gilt diese uneheliche Form des Zusammenlebens in China noch als illegal.