China besiegt Korea im Fussball

Freitag, 12 Februar 2010, 12:10 | Kategorie : Stories |
Tags : , , ,

China besiegt Korea im FussballJa, das ist durchaus eine Meldung wert: Die chinesische Fussballnationalmannschaft der Maenner hat drei Tore erzielt (!) und ein Spiel gewonnen (!!) – gegen Sued-Korea (!!!)…

Was habe ich mich in der Vergangenheit ueber dieses Team lustig gemacht. Und das hat nichts mit deutscher Fussballarroganz zu tun, sondern entspricht vielmehr meinen Gastgebern, denn auch kaum ein Chinese nimmt seine Nationalmannschaft ob ihrer chronischen Erfolglosigkeit ernst. Bis zum gestrigen Tage, denn da hat man einen so unerwarteten wie historischen Sieg landen koennen, wenn auch nur in einem Freundschaftsspiel. Aber immerhin…

Ganze 32 Jahre (bzw. 27 Spiele in Folge) blieb ein Sieg gegen die Koreaner verwehrt, weswegen man bereits von einer Koreaphobie sprach. Entsprechend unglaubig wurde die Kunde von diesem deutlichen Sieg gegen die ansich starken Koreaner vernommen.

Fuer einige kommt der ploetzliche Sieg hingegen weniger ueberraschend. Denn China verfuege nicht erst seit gestern ueber eine ansich starke Mannschaft. Nur haetten die staendigen Wettmanipulationen und Korruptionsaffaeren das Potenzial geheoerig gedaempft. Jetzt, wo man sich dieses Problems verstaerkt annehme, koenne die Nationalmannschaft gleich viel befreiter aufspielen.

Befreiter aufspielen konnte die Mannschaft vielleicht auch, weil der Trainer vorher die Erwartungshaltung bewusst klein gehalten hatte. In alter Kaisermanier – “Geht’s raus und spielt’s Fussball” – hatte er von seinen Jungs nicht gleich einen Sieg gefordert, wie es sonst das chinesische Selbstverstaendnis vorschreibt und woran schon so manch Sportler zerbrochen sein duerfte. Der Huerdensprinter Liu Xiang mag da ein Beispiel sein.

Was den Spielern aber ganz gewiss Auftrieb verliehen haben duerfte, war das vorige Spiel. Denn da holte man ebenfalls ueberraschend ein Remis. Und zwar gegen den Erzfeind Japan. Von diesem Unentschieden konnten die chinesischen Fussballfans uebrigens erst einen Tag spaeter in den Zeitungen lesen, denn der staatliche Sportsender CCTV5 hatte die Fernsehuebertragung boykottiert, um somit seinem Unmut ueber Korruption und Spielmanipulationen im heimischen Fussball Ausdruck zu verleihen – offenbar mit Erfolg!

Diesen Artikel bookmarken:
  • Facebook
  • Twitter
  • Yigg
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • Haohao
  • Google Bookmarks
  • Technorati
  • Live
  • MySpace
  • del.icio.us
  • Wikio

Related posts:

  1. Verkauft und verloren: Der chinesische Fussball Wieder einmal wurde im chinesischen Fussball ein Bestechungsskandal aufgedeckt. Es...
  2. Fussball, Fans, Feuer Fussball in China ist ja eher ein Trauerspiel. Die Nationalmannschaft...
  3. Beckham wirbt in China fuer Viagra "Wollen Sie wissen, was mir die Kraft gibt, auf dem...

2 Kommentare for “China besiegt Korea im Fussball”

  1. 1eliterator

    Ich habe beim Pokalspiel bei Schalke zum ersten Mal einen chinesischen FuĂźballer im Dress eines deutschen Top-Vereins gesehen (OK, mal abgesehen Jiayi Shao, aber der spielt ja “nur” bei Cottbus..), geht aufwärts, wĂĽrde ich sagen..GlĂĽckwunsch an die chinesische Männermannschaft!

  2. 2Chineast

    Demnach haelst du wohl zu Osnabrueck. Ja, wir durfen ja morgen ran bei Schalke…

    Neben Shao gab es auch noch Chen Yang, der mal bei Eintracht Frankfurt gespielt hat.

    Aber ich denke auch, dass der chinesische Fussball ueber kurz oder lang aus seiner Versenkung kommen wird.

    Gruss aus Shanghai!!

Hinterlasse einen Kommentar