Die 55 ethnischen Minderheiten Chinas

Montag, 7 Dezember 2009, 12:38 | Kategorie : Bilder |
Tags : ,

Die ethnischen Minderheiten in China
Zusammen mit seinem Team hat der chinesische Fotograph Chen Haiwen an einem Bildband gearbeitet, der die 56 ethnischen Gruppierungen Chinas vorstellt. “Harmonisches China: Eine Skizze der 56 chinesischen Ethnizitaeten” heisst das Werk, fuer das die insgesamt 15 Fotographen ein Jahr in China unterwegs waren und dabei knapp 6 Millionen Fotos geschossen haben.

Neben der groessten Bevoelkerungsgruppe, den Han-Chinesen, leben also 55 weitere – offiziell anerkannte – ethnische Minderheiten in China. Und auch wenn diesen Minderheiten nur etwa 100 Millionen Menschen (bzw. 8 Prozent der chinesischen Bevoelkerung) angehoeren, so erstreckt sich ihr Siedlungsgebiet doch ueber 60 Prozent des chinesischen Staatsgebiets.

Bislang waren uns wahrscheinlich die Tibeter und Uiguren aus naheliegenden Gruenden am gelaufigsten. Und es leuchtet auch ein, dass Migranten aus angrenzenden Staaten, bspw. Russen oder Mongolen, zu den Minderheiten gehoeren. Mit persoenlich sind die Dai noch gut bekannt, weil deren vorzuegliche Kueche mein absolutes Lieblingsessen darstellt. Aber wie gesagt, dass ist nur ein kleiner Teil der zahlreichen Minderheiten und deswegen finde ich das Projekt Chen Haiwens auch so interessant.

Die Bilder sind mitunter etwas kitschig, aber sie vermitteln einen wirklich sehenswerten Gesamteindruck, den man bislang in der Form noch nicht bekommen konnte.

via: ChinaHush

Diesen Artikel bookmarken:
  • Facebook
  • Twitter
  • Yigg
  • Webnews.de
  • MisterWong.DE
  • Haohao
  • Google Bookmarks
  • Technorati
  • Live
  • MySpace
  • del.icio.us
  • Wikio

Related posts:

  1. Chinesischer Popstar springt in den Freitod Die chinesische Popsaengerin Chen Lin hat sich am gestrigen Tage...
  2. Auf Chinas Strassen… Das oben stehende Bild einer 8-koepfigen Familie auf einem Motorrad...
  3. Tödlicher Witz In der Anhui Provinz ist ein Mann zu einer langjaehrigen...

Hinterlasse einen Kommentar