Peking bei Nacht

Sonntag, 20 Dezember 2009, 13:57 | Kategorie: Bilder |
Tags : ,

Peking bei Nacht

Bevor ich morgen in den Weihnachts-/Heimaturlaub entschwinde, gibt’s zum Jahresabschluss noch eine kleine Galerie, deren Bilder vor einigen Wochen waehrend eines Drehs in Peking entstanden sind.

Ich finde ja immer, das Peking ein sehr dankbares Motiv fuer den Hobbyfotografen bietet. Man muss gar nicht gross suchen, denn die Stadt ist uebersaet mit Sehenswuerdigkeiten und tollen Bildern.In Shanghai hingegen ist es eine Herausforderung huebsche Motive zu finden. Da muss man ganzschoen suchen. Bezeichnend auch, dass der aktuelle Werbespot fuer die EXPO 2010 in Shanghai zur Haelfte mit Peking-Bildern gefuellt ist.

Wobei wir auch ein wenig Glueck hatten, denn das Wetter war zu dieser Zeit unheimlich gut. Tagsueber blauer Himmel, Sonnenschein und sehr klare Luft. Dafuer war es dann aber auch arschkalt. Da wir immer mit Sonnenuntergang angefangen haben zu drehen, waren wir bei Arbeitsende trotz 5 Pullis und 3 Paar Socken richtig steifgefroren. Aber gut, Schoenheit hat halt seinen Preis… (weiterlesen…)

Nationalfeiertage und Ferien in China 2010

Dienstag, 15 Dezember 2009, 17:09 | Kategorie: Tipps |
Tags : ,

Vorhin habe ich mich gefragt, wann im Jahr 2010 in China Ferien bzw. die Nationalfeiertage sind. Das ist ja jedes Jahr unterschiedlich, errechnen sich diese Tage doch nach dem traditionellen chinesischen Kalender. Nachdem ich nun die genauen Zeitpunkte gefunden habe, moechte ich Euch diese nicht vorenthalten. Wer ebenfalls in China lebt, moechte ja eventuell wissen, wann der Wahnsinn wieder losgeht: 1,3 Milliarden Chinesen on Tour – gleichzeitig.

Hier also eine Uebersicht der chinesischen Feiertage fuer das kommende Jahr, 2010:

Ferien und Feiertage in China 2010

Klimawandel: Ein-Kind-Politik die Lösung?

Dienstag, 15 Dezember 2009, 0:12 | Kategorie: Stories |
Tags : ,

China: Ein-Kind-Politik

Dieser Tage wird ja viel ueber den Weltklimawandel bzw. die globale Erwaermung gesprochen. In Kopenhagen tagt die UN, und folglich setzen sich auch die Medien alle mit der Frage auseinander, wie das Weltklima noch zu retten ist. Ein sehr interessanter Vorschlag stammt dabei aus Kanada:

All die Diskussionen um CO2-Reduktionen, alternative Energien, etc. gingen voellig am Thema vorbei, heisst es da. Das eigentliche Problem sei naemlich ein ganz anderes und dessen einzige Loesung eine weltweite Ein-Kind-Politik nach chinesischem Vorbild. (weiterlesen…)

Shanghigh Night

Samstag, 12 Dezember 2009, 11:35 | Kategorie: Bilder |
Tags : , , , ,

Letztes Wochenende hatte wir ausnahmsweise mal fuer kurze Zeit gutes Wetter in Shanghai, nachdem es seit fast einem Monat nur grau, diesig und regnerisch war (und wieder ist). Also habe ich den Sonntag genutzt, um – laut Google Maps – 12 Kilometer durch Shanghai zu latschen: Von meiner Wohnung bis zum Shanghai World Financial Center (SWFC), dem aktuell zweithoechsten Gebaeude der Welt, dessen Form an einen Flaschenoeffner erinnert.

Dort habe ich mir dann den Luxus eines 150 RMB teuren Tickets fuer die Aussichtsplattform im 100.Stock gegoennt. Gut angelegtes Geld, denn die Aussicht ist wahrlich atemberaubend. Und wahrschienlich einmalig, denn wo anders auf der Welt hat man die Moeglichkeit eine 19-Millionen-Einwohner-Metropole aus solch einer Hoehe von kanpp 500 Metern zu betrachten!? Shanghai, so weit das Auge reicht… Aber seht selbst!

Shanghigh Night

Aufstieg Chinas ist Story des Jahrzehnts

Mittwoch, 9 Dezember 2009, 0:17 | Kategorie: Stories |
Tags : , , ,

Der Aufstieg Chinas zur Wirtschaftssupermacht war die meistgelesene News-Story des vergangenen Jahrzehnts. Das hat die amerikanische Media-Tracking-Firma Global Language Monitor herausgefunden, indem mittels eines speziellen Algorithmus Trends in Printmedien, Rundfunk sowie dem Internet erfasst wurden.

Damit hat China weltweit fuer eine groessere Aufmerksamkeit gesorgt als etwa der 11.September oder die aktuelle Rezession. Fuer Paul JJ Payack, den Vorsitzenden von Global Language Monitor, jedoch keine Ueberraschung, denn “der Aufstieg Chinas zu neuen oekonomischen Hoehen hat die Weltordnung veraendert und wird sie weiter veraendern.”

Die komplette Liste der 15 meistgelesenen News-Storys der letzten zehn Jahre erfasst China aber nicht nur einmal. Hier die 15 Top-News im Ueberblick: (weiterlesen…)

Die 55 ethnischen Minderheiten Chinas

Montag, 7 Dezember 2009, 12:38 | Kategorie: Bilder |
Tags : ,

Die ethnischen Minderheiten in China
Zusammen mit seinem Team hat der chinesische Fotograph Chen Haiwen an einem Bildband gearbeitet, der die 56 ethnischen Gruppierungen Chinas vorstellt. “Harmonisches China: Eine Skizze der 56 chinesischen Ethnizitaeten” heisst das Werk, fuer das die insgesamt 15 Fotographen ein Jahr in China unterwegs waren und dabei knapp 6 Millionen Fotos geschossen haben.

Neben der groessten Bevoelkerungsgruppe, den Han-Chinesen, leben also 55 weitere – offiziell anerkannte – ethnische Minderheiten in China. Und auch wenn diesen Minderheiten nur etwa 100 Millionen Menschen (bzw. 8 Prozent der chinesischen Bevoelkerung) angehoeren, so erstreckt sich ihr Siedlungsgebiet doch ueber 60 Prozent des chinesischen Staatsgebiets.

Bislang waren uns wahrscheinlich die Tibeter und Uiguren aus naheliegenden Gruenden am gelaufigsten. Und es leuchtet auch ein, dass Migranten aus angrenzenden Staaten, bspw. Russen oder Mongolen, zu den Minderheiten gehoeren. Mit persoenlich sind die Dai noch gut bekannt, weil deren vorzuegliche Kueche mein absolutes Lieblingsessen darstellt. Aber wie gesagt, dass ist nur ein kleiner Teil der zahlreichen Minderheiten und deswegen finde ich das Projekt Chen Haiwens auch so interessant.

Die Bilder sind mitunter etwas kitschig, aber sie vermitteln einen wirklich sehenswerten Gesamteindruck, den man bislang in der Form noch nicht bekommen konnte. (weiterlesen…)

Finderlohn fĂĽr das AufspĂĽren von Pornoseiten

Montag, 7 Dezember 2009, 0:11 | Kategorie: Stories |
Tags : , ,

china-online-polizeiPornographie ist in China verboten. Dennoch tummeln sich zahlreiche chinesische Porno-Seiten im Internet. Um dieser Lage nun endlich Herr zu werden, haben die chinesischen Behoerden eine Art Kopfgeld ausgesetzt.

Mittels einer neu eingerichteten Hotline koennen Internetnutzer in China naemlich jetzt ihnen bekannte Pornoseiten melden und dafuer einen “Finderlohn” in Hoehe von 1.000 bis zu 10.000 RMB – ungerechnet knapp 100 bis 1.000 Euro – erhalten. (weiterlesen…)

Verkauft und verloren: Der chinesische Fussball

Donnerstag, 3 Dezember 2009, 21:04 | Kategorie: Stories |
Tags : , , , ,

Fussballskandal in ChinaEigentlich sollte in China augenblicklich tote Hose herrschen, was Fussball angeht. Die Saison ist gerade vorbei und um die Nationalmannschaft ist es eh still geworden, seitdem man bereits im Juni die WM-Qualifikation fuer Suedafrika in den Sand gesetzt hat. Und doch wird dieser Tage in China viel ueber Fussball geredet. Denn seit letzter Woche ist bekannt, dass auch der chinesische Fussball von einem Bestechungsskandal betroffen ist. Mal wieder.

Bereits im April hatte es eine erste Spur gegeben, nachdem Wang Xin, der fruehere Manager des Vereins Liaoning Guangyan, auf seiner Flucht von Singapur nach China gefasst werden konnte. Zwar ging es damals um die Manipulation von Spielen der S.League, Singapurs hoechster Spielklasse, doch lag auch da bereits der Verdacht nahe, Wang Xin koennte auch in seiner chinesischen Heimat Fussballspiele geschoben haben.

Aus diesem Verdacht wurde nun offenbar Gewissheit und so folgte vergangene Woche eine Verhaftungswelle, bei der laut Medienberichten bis zu 16 – teils ehemalige, teils aktive – Spieler und Offizielle festgenommen wurden.

Es ist die juengste Episode einer scheinbar unendlichen Geschichte von Bestechung und Betrug im chinesischen Fussball. (weiterlesen…)